Liebe Freunde der Ministippvisite!

Ab morgen laufen die Proben für die neue Theatersaison! In der letzten Woche haben die Kinder der 4. Klasse das musikalische Theaterstück:

"Muschelbrei ist ungesund" aufgeführt.

Alle Kinder haben wirklich toll gespielt, gesungen und getanzt!

Ich freue mich schon auf die Vorstellung am 9. Dezember 2016!

Eure Sylvi

Kroko hat Zahnschmerzen. Ob der Zahnarzt, Dr. Zitteraal ihm helfen kann? Was erlebt er auf dem Weg dorthin? Wenn ihr wissen wollt, wie die Geschichte ausgeht, müsst ihr am 9. Dezember 2016 umd 16 Uhr in die Cranzer Schulaula kommen!                                                                                                                           Der Eintritt ist frei! Viel Spaß!

 

 Frio Frack friert fürchterlich!

 

Ein musikalisches Kinderstück  der Mini-Stippvisite im Rahmen des alljährlichen Adventszaubers in der Aula der Schule Cranz hatte  am Freitag, den

 

4. Dezember 2015 um 16:00 Uhr

 

                                                                      Premiere!

Die "Pinguine" waren richtig klasse!

Der "Socken-Dubi" kam bei den Zuschauern gut an und wurde als Zugabe noch einmal gesungen!

                           Liebe Fans der Mini-Stippvisite!

Seit 2009 gibt es auch eine Mini-Stippvisite!

 

Jedes Jahr führen Kinder der vierten Klasse ein  kleines Theaterstück auf.

Das Stück und die Lieder sind ebenfalls Produkte meiner 

durchaus sehr langen Computer-Abende..

Zusammen mit meinem Lieblingsmann Gerd, der sehr oft der Ideengeber  - unter Insidern auch  "IDENATOR" genannt, für die Inhalte meiner Stücke ist,

spinnen wir beide gerne Geschichten für Kinder und freuen uns immer diebisch, wenn wir gemeinsam einen Plot finden.

 

Da er unseren - damals jungen Söhnen regelmäßig Piratengeschichten erzählt hat,

entstand natürlich die erste Geschichte in Form eines Piratenabenteuers.

Kapitän Einzahn und Kapitän Schweinebacke, die beide eine Hälfte einer Schatzkarte besaßen und nun mit ihrer Mannschaft zuerst den Schatz finden wollten.

"Die Cranzer Elbpiraten" mit einem Bühnenbild, das ebenfalls unser Schulhausmeister Cord Neumann in Zusammenarbeit mit Silke, mir und den Kindern zu einer fantastischen Traumwelt für alle Zuschauer wachsen ließ, sollten wir irgendwann nochmal wieder aufleben lassen. Foto ganz unten!

 

Im Rahmen des traditionellen Adventszaubers brachten die Kinder in nur drei monatiger Probe - noch im selben Jahr "Weihnachten mal anders!"auf die

Cranzer Bühne!

Weihnachtlichen Episoden aus der Perspektive verschiedener gesellschaftlicher Schichten: "Weihnachten bei Familie Neureich, Weihnachten bei Familie Brückemann, Weihnachten bei Familie Eckzahn, Weihnachten bei Familie Müllhalder und Weihnachten bei Familie Oberschlau...die Kinder haben die "Schnöseligkeit" der Reichen und die Armut der Armen sehr gut umsetzen können. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, dabei zuzuschauen.

 

2010 musste dann natürlich ein Stück rund um den Fußball folgen.

Mit "Finale" waren wir im September auf dem Estebrügger Markt.

Es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Die Kinder der Mini-Stippvisite waren richtig toll!

Sie haben mit großer Begeisterung und viel Freude ihr Stück

"ICH BIN DOCH KEIN KAMEL"

am 5. Dezember 2014 in der Cranzer Schulaula gespielt, getanzt und gesungen.

Besonders viel Applaus gab es für den Regenschirmtanz.

Am Ende wollte ihn das Publikum noch einmal sehen.

Ich glaube, dass alle Schauspieler den Applaus sehr genossen haben und der ein oder andere wird bestimmt irgendwann wieder auf irgendeiner Theaterbühne stehen...

 Mir jedenfalls hat diese 4. Klasse ganz besonders viel Freude gemacht und ich werde weinen, wenn sie im Sommer unsere Schule verlassen!

Mal sehen, was das nächste Theaterjahr bringen wird!

Eure Sylvi

Tja, das Sturmtief „Xaver“ hat uns in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht!

Unser diesjähriger Adventszauber einschließlich Theatervorführung musste ausfallen!

Die Kinder haben jedoch eine Vor-Premiere für alle Schulkinder gegeben,

die begeistert applaudiert haben.   

     

Zum "Winterzauber" am 10. Januar haben die Kinder der Ministippvisite nun endlich

"Prinz Schnullerbacke braucht  ´ne Frau"

in der vollbesetzten Aula der Schule Cranz aufführen dürfen. Sie waren sehr, sehr aufgeregt. Doch das Publikum war begeistert und verzaubert.

Die Kinder hatten viel Spaß und genossen den Applaus!  Und wie Ihr alle wißt:

NACH dem Stück ist VOR dem Stück!

Also, die Ideen müssen wieder zu Papier gebracht werden. Bis zum nächsten Adventszauber! Tschüss! Eure Sylvi

Nur noch wenige Wochen bis zur Adventszeit und die Theaterkinder der Schule Cranz üben fleißig, damit der Premiere am 6. Dezember um 16:00 Uhr - im wahrsten Sinne des Wortes - gut über die Bühne geht! In diesem Jahr haben die Kinder ein kleines Märchen eingeübt. "Prinz Schnullerbacke braucht `ne Frau". Dabei geht es um einen Prinzen, der eine Frau sucht, die nicht nur schön und klug ist, sondern auch die kitzlige Kuh Roswitha melken kann. Das ist in Adelskreisen gar nicht so einfach. Findet er schließlich unter all den verwöhnten Prinzessinnen die Richtige? Und geht dieses Märchen dann wie alle Märchen aus? ....und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute... Ein Lied, dass mir sehr viel Freude bereitet, (ich singe es schon immer während ich koche...) ist ein richtiger Ohrwurm! Ich stelle es euch heute vor: Der ♪ Kochlöffelsong ♪

RII: Das ist der Kochlöffelsong, den ich immer sing, wenn ich am Herd steh und den Kochlöffel schwing! Mal rühr ich langsam, mal rühr ich schnell, ich kann so gut rühren, das ist sensationell! Wenn ich träum, dann rühre ich - rechts herum und merke nicht - was um mich herum passiert, denn ich bin so motiviert! RII: Das ist der Kochlöffelsong, den ich immer sing... Mein Ziel ist ein Leibgericht, wie man es sonst nirgends „kricht“! allen soll mein Essen schmecken, sie soll` n sich die Finger lecken! RII: Das ist der Kochlöffelsong, den ich immer sing... Jägerschnitzel, Kohlroulade, Eintopf, Gulasch und Poularde, Nudeln, Reis oder Püree, wir wär`s mit Hühnerfrikassee? RII: Das ist der Kochlöffelsong, den ich immer sing...

"Prinz Schnullerbacke sucht `ne Frau!" (Januar 2014)

Ministippvisite der Klassen 3 und 4 der Grundschule Cranz!
Ministippvisite der Klassen 3 und 4 der Grundschule Cranz!
"Auf Lucki kann man zählen" - 2011
"Auf Lucki kann man zählen" - 2011

Am 2. Dezember 2011 brachten wir

"Auf Lucky kann man zählen!".auf die Cranzer Schulbühne.

Es handelte von einem Pferd, das rechnen kann und im Wilden Westen

einige Abenteuer erlebt.

Die Kinder waren wieder spitze und es ist wunderbar, zu beobachten, wie sie zum ersten Mal in ihrem Leben mit Applaus umgehen und wie stolz sie daran wachsen.

Die Zuschauer waren sehr angetan. Auch für den guten Ton, für den immer unser Thomas Steinbrecher sorgt,  gab es tolle Kritiken. Vielen Dank!

 

Eine Woche später hatten wir einen Gastauftritt in der Mehrzweckhalle von Agathenburg.

Um die Organisation hatte sich Jens Komatowski , der regelmäßig Verkehrsunterricht an unserer Schule gibt,  gekümmert. Die  Kinder lieben ihn!

 

Im Augenblick laufen die Vorbereitungen für das nächste Stück, das im Rahmen des jährlichen Adventszaubers der Schule Cranz aufgeführt wird, auf Hochtouren!

Am 30.November um 16:00 Uhr ist Premiere! Ich freue mich schon! 

 

Eure Sylvi



Die Mini-Stippvisite präsentiert am 30. November 2012 um 16:00 Uhr im Rahmen des Adventszaubers der Schule Cranz ihr neues Weihnachtsmärchen

                                                                                                                                                                            "EIN   TANNENBAUM   TANZT   SELTEN   ALLEIN!"

                        (weitere Aufführungen unter Termine! )

 

Die Proben dafür haben begonnen und die Kinder und ich haben mal wieder riesigen Spaß! Sie lernen fleißig ihre Texte, aber auch die Regeln, die für eine spätere Aufführung von enormer Wichtigkeit sind!

Es ist jedes Jahr auf `s Neue  faszinierend, die Entwicklung von zunächst unsicheren Kindern zu beobachten und dann zu erleben, dass sie sich von Woche zu Woche auf der Bühne freier bewegen und allmählich anfangen in und an ihren eigenen Rollen zu wachsen. Dass eine Gemeinschaft entsteht und sie zum Schluss - also kurz vor der Aufführung - eigentlich nichts mehr anderes wollen als sich auf der Bühne zu präsentieren. Das ist einfach nur toll!

"Auf Lucky kann man zählen!" (Dezember 2011)

"Finale!" (Dezember 2010)

"Finale" -  2010
"Finale" - 2010

"Weihnachten mal anders..." (Dezember 2009)

"Cranzer Elbpiraten" (August 2009)

"Cranzer Elbpiraten" - 2009
"Cranzer Elbpiraten" - 2009